Zurück

interlift 2022: Voller Erfolg für den 1. Lift Experts‘ Day

Südeuropäische Komponentenhersteller: Bedarf an Ausstellungsflächen wächst deutlich / Neue Gemeinschaftsbeteiligung aus Indien

Augsburg – Dieser Appetizer dürfte tatsächlich gewaltig Lust auf die interlift gemacht haben. So das eindeutige Fazit der Teilnehmer am 1. Lift Experts Day by interlift, der am 20. Oktober in Hannover stattgefunden hatte. Führende Aussteller hatten dort eine beeindruckende Vorschau auf das geliefert, was die Besucher in Augsburg erwartet, dazu gab es einen spannenden Überblick über die Themen, die die Aufzugswelt aktuell am stärksten beschäftigen, Neues von Normen und Richtlinien und einen beeindruckenden Ausblick in eine digitalisierte Aufzugswelt.

interlift-Veranstalter AFAG und der VFA-Interlift e.V. hatten zu diesem gemeinsamen neuen Projekt ins hybr.id space nach Hannover eingeladen. Neben den anwesenden Experten hatten rund 500 Interessierte die Veranstaltung über YouTube verfolgt. Inzwischen stehen sämtliche Beiträge auch einzeln auf www.interlift.de zur Verfügung.

Interesse aus dem südeuropäischen Raum deutlich gestiegen

Die interlift nimmt Fahrt auf: So registriert Projektleiter Joachim Kalsdorf ein deutlich gestiegenes Interesse vom Komponentenherstellern aus dem südeuropäischen Raum. „Bei uns haben sich in den letzten Wochen zahlreiche Firmen gemeldet, die bislang noch mit ihrer Anmeldung gezögert hatten – Grund für ihre Haltung war eigentlich immer die mangelnde Planungssicherheit.

Inzwischen bewerten sie die Situation entschieden positiver und freuen sich auf die Teilnahme an der interlift, von der sie sich entscheidende Impulse für die kommenden Monate erwarten. Diese neue Einschätzung der Lage hat sogar etliche Firmen, die ihre Teilnahme bereits storniert hatten, bewogen, sich erneut anzumelden!“

Neue Gemeinschaftsbeteiligungen in der Vorbereitung

Neben der umfangreichen Gemeinschaftspräsentationen des italienischen Verbandes ANICA plant auch die EFESME erstmals eine Plattform für ihre Mitglieder auf der Weltleitmesse der Aufzugsbranche. Auf Hochtouren laufen auch die Vorbereitungen der Chinesischen Beteiligung, hier ist man sehr zuversichtlich im Hinblick auf eine spürbare Rücknahme der aktuell noch geltenden Reisebeschränkungen bis Ende des Jahres. Detaillierte Informationen zur ersten Indischen Gemeinschaftsbeteiligung werden ebenfalls bis Ende 2021 erwartet.

Neu: Lift Experts‘ Night bereits am ersten Messetag

Bereits zum dritten Mal findet der Ausstellerabend der interlift im exklusiv ausgestatteten VIP-Bereich der benachbarten WWK-Arena statt. Allerdings nicht am Mittwochabend, sondern bereits am ersten Messetag, dem Dienstag. Der VIP-Bereich bietet den perfekten Rahmen für die erwarteten 700 Gäste der Lift Experts‘ Night, für die wie zuletzt der kostenlose Shuttleservice der interlift zur Verfügung steht.

interlift 2023 wieder zum gewohnten Oktober-Termin

Nach dieser einmaligen Verschiebung geht es zurück zum gewohnten Termin im Oktober zurück. Die interlift 2023 findet von Dienstag, 17. bis Freitag, 20. Oktober statt. Nicht zuletzt wegen des längeren Zeitraums erwarten Brancheninsider eine Vielzahl von Innovationen auf der interlift. Erneut dürften dabei digitale Lösungen für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche im Fokus stehen.