Zurück

interlift 2022 präsentiert vom 26. – 29. April Innovationen für den Weltmarkt

Rund 350 Aussteller aus 40 Nationen in Augsburg dabei / VFA-Forum interlift mit Themenschwerpunkten Digitalisierung und Normung

Augsburg – Sie ist (fast) wieder da, die lang ersehnte Normalität! Angesichts der enormen zeitlichen Vorläufe einer Messeteilnahme zu spät für manches Aufzugsunternehmen, das bislang in Augsburg dabei war. Und doch: Immerhin knapp 350 Komponentenhersteller, Dienstleister, Institutionen und Medien werden auf der interlift 2022 ihre Innovationen für die Branche präsentieren. Wie 2019 kommen 71% von ihnen aus dem Ausland, lediglich 4 Länder weniger als zuletzt sind in Augsburg vertreten. Auch dieses Mal dürfen die Besucher auf eine große Bandbreite an Innovationen gespannt sein.

Der Weltmarkt im Überblick: Aussteller aus 40 Ländern in Augsburg

Mit 40 beteiligten Nationen (2019: 44) ist interlift die weltweit internationalste Plattform der Branche in diesem Jahr. Und sie bietet auch 2022 den besten Überblick über die Angebote des Weltmarktes. Damit ist sie nicht nur für die Top-Entscheider in den Unternehmen, sondern für alle im Aufzugsbau Tätigen der wichtigste Messetermin des Jahres. Erstmals nimmt die Türkei mit 61 Ausstellern den zweiten Platz nach Deutschland (90) ein und löst damit die traditionell stärkste Auslandsnation Italien (55) ab. Platz 4 belegt Spanien (19), gefolgt von Schweden (10), Österreich (9) und Frankreich (8).

Plattform für die Global Player der Aufzugbranche

Die Anwesenheit der Entscheider aus aller Welt ist für die Aussteller ein ganz entscheidender Grund für ihre Beteiligung an dieser wichtigsten Plattform der Branche. Global agierenden Unternehmen bietet Augsburg die beste Möglichkeit, neben der Pflege der Kunden auch neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Gerade kleinere Unternehmen und Messeneulinge setzten auf Gemeinschaftsbeteiligungen, die ihnen den Messeauftritt erheblich erleichtern. Auch 2022 sind etliche Gemeinschaftsbeteiligungen am Start, so die italienischen Verbände ANICA und Anacam.

Innovationen, die man gesehen haben sollte

Auch zur interlift 2022 haben uns zahlreiche Aussteller über neue Produkte, Innovationen, Produktverbesserungen und neuen Dienste informiert. Bei den kompletten Systemen ist seit langem wieder ein patentgeschützter Aufzug eines mittelständischen deutschen Herstellers auf der Messe zu sehen. Die Miniaturisierung im Bereich Steuerung und Regelung setzt sich fort und hebt vor allem auf immer kleiner werdende Schächte und weniger Platzbedarf ab.

Ungewöhnlich hoch sind auch die Meldungen neuer Produkte im Sektor Barrierefreiheit, vertikale Hubplattformen, bzw. Home Lifts, wo die meisten neuen Produkte vorgestellt werden. Auch der sekundäre bzw. tertiäre Sektor des Zubehörs bzw. der Dienstleistungen zu allen operativen Bereichen der Aufzugindustrie ist auf der interlift 2022 gut vertreten. Auf dem Sektor Software für die Aufzugindustrie werden neue und verbesserte Versionen für die Konfiguration von Aufzügen angeboten. Das Thema Seile ist ebenfalls im Fokus der Lieferanten, hier sind einige neue Produkte auf den Ständen zu sehen. Last not least bietet der Sektor Notrufmanagement neue Produkte und Dienstleistungen für den Markt an.

Überraschend hoch ist die Beteiligung von Ausstellern aus der Türkei, welche von kompletten Systemen hin zu Komponenten, Elektronik und Antrieb alles anbieten, was im Aufzugbau benötigt wird. Auf der Homepage der interlift informieren Aussteller über die von ihnen gezeigten Innovationen: http://www.interlift.de/de/ausstellersuche.html und anschließend auf NEWS herunterscrollen.

VFA-Forum interlift ´22: Digitalisierung, internationale Normung, neue Märkte und mehr

Die Zuhörerzahlen der letzten Jahre belegen deutlich das weiterhin steigende Interesse an der internationalen Wissensplattform, in der Experten in kompakten 20-minütigen Fachvorträgen aktuelle Themen aus der Aufzugswelt beleuchten. Auf der interlift 2019 fanden rund 50 Vorträge ca. 3.000 Zuhörer. Die Messebesucher können sich im Forum in kürzester Zeit einen fundierten, kompakten Überblick über das weltweite Geschehen verschaffen: Namhafte Experten geben Einblicke zu Entwicklungen im europäischen und internationalen Regelwerk, Kenner der landesspezifischen Aufzugsmärkte berichten über die Situation in ihrem Land, Produktinnovationen rund um den Aufzug werden vorgestellt. Weitere wichtige Dauerthemen sind außerdem die Sicherheit am Arbeitsplatz und in den zunehmenden Digitalisierungsprozessen, sowie das Thema Fachkräftegewinnung, verbunden mit den Aktivitäten der Aus- und Weiterbildung, die in Deutschland und Europa eine immer größere Bedeutung erfährt. Der Besuch des Forums ist für alle Messebesucher kostenfrei, die Vorträge werden deutsch- englisch oder englisch-deutsch simultan gedolmetscht. (Forums-Programm sowie weitere Informationen: hier)

Shuttlebusse & Co: Starker Fokus auf erstklassigem Service

Groß wird der Service für Aussteller und Besucher beim interlift-Veranstalter AFAG geschrieben. So werden die Gäste, die mit dem PKW anreisen, vom Besucherparkplatz WWK-Arena mit einem kostenlosen Shuttle-Bus in wenigen Minuten zur Messe Augsburg gebracht (08:45 – 19:00 Uhr). Per Shuttlebus angebunden ist auch der Flughafen München. Hier fährt der Bus von Terminal 1 (Zentralhof Süd, Bushaltestelle 4) und Terminal 2 (Ankunftsebene E03, Bushaltestelle 25) direkt zur Messe Augsburg. Der Hauptbahnhof Augsburg ist über den Öffentlichen Nahverkehr (Buslinie 41) bestens an die Messe Augsburg angebunden. (https://www.interlift.de/besucher/anreise-unterkunft/)

Zwei Eingangsbereiche (Halle 1 / Eingang Ost und Halle 6 / Eingang Süd) sorgen in Verbindung mit dem digitalen Einlass-System für den reibungslosen Zugang zur Messe auch bei starkem Besucheraufkommen am Vormittag. Bewährt hat sich auch der frühere Zutritt für Aussteller bereits ab 7 Uhr, auch
diese Maßnahme der Messeleitung trägt zur Entspannung der Situation am Morgen bei.

Ausstellerabend „Lift Experts‘ Night“ im neuen VIP-Bereich der WWKArena

Gesetzt ist die Location für den Ausstellerabend der interlift: Auch 2022 werden die erwarteten 350 Teilnehmer der „Lift Experts‘ Night im neuen VIPBereich
der WWK-Arena den diesem Ereignis angemessenen exklusiven Rahmen vorfinden. Natürlich steht auch für die Anreise der Gäste dieses Festabends der Shuttleservice von und zurück zur Messe Augsburg zur Verfügung. Karten für die Lift Experts‘ Night (Euro 35,- inkl MWST) gibt es bei der Messleitung.

Für die bequeme Messevorbereitung: www.interlift.de

Die gute Vorbereitung des interlift-Besuchs beginnt auf der Homepage der interlift 2022 (www.interlift.de). Sie bietet sämtliche verfügbaren Informationen,
angefangen vom Ausstellerverzeichnis, den Messeneuheiten bis hin zu Anreisetipps und Fahrplänen.

Hotelreservierungen über Regio Augsburg

Die Regio Augsburg Tourismus GmbH hilft Ihnen gerne bei der Zimmerbuchung unter Telefon +49 (0)821 – 5 02 07 - 31 /-34, per E-Mail unter hotelservice@regio-augsburg.de, www.regio-augsburg.de

interlift 2022– Daten + Fakten

Termin: Dienstag, 26. bis Freitag, 29. April 2022
Ort: Messe Augsburg, Hallen 1, 2, 3, 5, 7
Fläche: 36.000 m²
Öffnungszeiten: 9 – 18 Uhr
Offizielle Eröffnung: 26. April 2022, 10 Uhr in Halle 2
Eintrittspreis: Euro 30,-
Katalog, VisitorGuide: kostenlos
Veranstalter: AFAG Messen und Ausstellungen GmbH ♦ www.afag.de
Fachlicher Träger: VFA-Interlift e.V. Hamburg ♦ www.vfa-interlift.de